Lifestyle

Gesund und fit durch den Herbst

Der Sommer ist vorbei, es wird wieder kühler. Beste Voraussetzungen, um sich im Freien zu bewegen. So kommen wir mit Power durch den goldenen - und manchmal grauen - Herbst.

Raus in die Natur... SN/Smileus - stock.adobe.com
Raus in die Natur...

V iel zu schnell ist er verflogen, dieser wunderbare Sommer, und schon ist Herbstanfang. Auch wenn die Tage kürzer werden und die Sonne sich nicht täglich zeigt, tut das der guten Laune keinen Abbruch.

Besonders wichtig:
Vitamine und Mineralstoffe

Die Versorgung mit Mineralstoffen und Vitaminen ist besonders wichtig. Dazu müssen Sie nicht unbedingt auf exotische Früchte und Gemüse aus dem Süden zurückgreifen, denn das heimische Herbstgemüse steckt voller Nährstoffe. Kartoffeln, Karotten, Pastinake und Rote Bete sind echtes Powerfood und versorgen die ganze Familie mit Vitamin B1, Vitamin C, Folsäure, Kalium und Eisen. Die Pflanzenstoffe stärken das Immunsystem und machen gute Laune.

Licht, so viel Sie kriegen können
Nutzen Sie das Tageslicht, und zwar bei jedem Wetter. Das versorgt den Körper mit Vitamin D, macht fröhlich und zufrieden und hebt den Energielevel.

Immer in Bewegung bleiben
Bewegung regt den Stoffwechsel an, die frische Luft sorgt dafür, dass Ihr Kreislauf auf Touren kommt. Der Körper schüttet die Hormone Endorphin, Dopamin und Serotonin aus, das regt an und macht glücklich. Und was gibt es Schöneres, als es sich nach dem Spaziergang an einem Herbsttag so richtig schön gemütlich zu machen?

Kuscheln macht glücklich
Bei Körperkontakt wird das Kuschelhormon Oxytocin ausgeschüttet, Sie fühlen sich glücklich und zufrieden. Darüber hinaus ist die Kuscheleinheit auch gesund. Durch Wärme wird die Durchblutung angeregt, der Sauerstoff- und Nährstofftransport im Körper wird aktiviert und das Immunsystem angeregt. Und: Kuscheln erhöht die Gedächtnisleistung!

Familienzeit genießen
Wenn es draußen regnerisch und ungemütlich ist, ist die ideale Zeit für Gesellschaftsspiele mit der ganzen Familie. Laden Sie Freunde ein und verbringen Sie einen gemütlichen Spielenachmittag.

Düfte & Farben
Nachweislich können Düfte und Farben unsere Stimmung positiv beeinflussen. Befüllen Sie Duftlampen mit ätherischen Ölen, die entweder anregend oder beruhigend wirken. Ebenfalls gut für die Laune ist Farbe im Haus, zum Beispiel durch bunte Dekorationen, farbenfrohe Vorhänge, frische Blumen oder Mitbringsel von Ihren herbstlichen Wald- und Wiesenspaziergängen, wie Kastanien, Eicheln, Bucheckern und bunte Blätter.

Gesundheitstipps für den Herbst

Die Sonne verliert langsam an Kraft und es wird kühler. Der Herbst ist da! Viele stellen dann ihre sportlichen Aktivitäten ein. Man wird anfällig gegenüber Infektionen und Krankheiten. Körper und Immunsystem kann man aber stärken, indem man sich fit hält. Hier einige Tipps:

1. Sauna
Schwitzen ist gesund! Der Körper scheidet Giftstoffe aus und wird entschlackt, das Immunsystem wird gestärkt und die Haut gereinigt.

2. Wechselduschen
Pfarrer Kneipp hat erkannt, dass man Erkältungen mit Wechselduschen vorbeugen kann. Abwechselnd kaltes und warmes Wasser regt die Durchblutung an und stärkt das Immunsystem.

3. Hände waschen
Im Herbst sind besonders viele Menschen krank. Krankmachende Bakterien und Viren sind überall - an Türklinken, beim Händeschütteln oder auf Haltegriffen. Händewaschen hilft.

4. Raumklima
Damit die Schleimhäute nicht austrocknen, sollte man im Wohnraum für ausreichend Feuchtigkeit sorgen. Dazu können Sie nasse Tücher aufhängen oder ein Gefäß mit Wasser aufstellen - mit Blüten gefüllt ein herbstlicher Blickfang.

5. Vitamincocktail
Geschüttelt, nicht gerührt! Vitamine sind wichtig für den gesamten Körper. Um sich fit und gesund zu halten, sollte man daher unbedingt fünf Mal am Tag zu Obst und Gemüse greifen. Tipp: Ein halbes Glas frisch gepresster Orangensaft, gemischt mit einem halben Glas Karottensaft, und schon hat man die perfekte Dosis an Vitamin C und Betacarotin, die unsere Abwehr nachhaltig stärken und die Zellen schützen.

6. Raus in die Natur
Der Herbst ist wunderschön. Die Blätter verfärben sich und leuchten in den schönsten Rot-, Gelb- und Brauntönen, die Luft ist frisch und klar, dazu gibt es Wind, Nebel und Kühle. Ein Spaziergang in der Herbstlandschaft oder eine Wanderung in den leuchtenden Bergen ist Balsam für die Seele.

7. Ruhephasen
Im Herbst erhöht sich das Schlafbedürfnis. Schlafen Sie ausreichend und gönnen Sie sich Ihre Ruhezeiten. Rituale, die helfen, leichter in die Entspannungsphase zu kommen, sind beispielsweise ein abendlicher Spaziergang, Entspannungsmusik oder ein wohltuendes Bad. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für ein paar Wellnesstage, um Körper und Geist genügend Kraft für den Winter zu geben.

Simone Ronacher

Simone Ronacher SN/ronacher
Simone Ronacher

Die Gastgeberin im RONACHER Therme & Spa Resort ist Ansprechperson für alle Fragen rund um Gesundheit und Wohlbefinden.
www.ronacher.com

Do-it-yourself-Beauty-Tipps für den Herbst

Rapsöl pur für eine Pflege
Das Öl auf die noch feuchte Haut auftragen. Das Ergebnis ist ein samtweiches Hautgefühl.

Hafer-Gesichtsmaske für einen strahlenden Teint
- 3 EL Haferflocken
- 1 EL Topfen
- 5 EL Pfefferminztee
- 3 bis 4 Tropfen Rapsöl
Alle Zutaten zu einem weichen Brei verrühren und auf die gereinigte Haut auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, dann mit feucht-warmen Fingern aufemulgieren und in kreisenden Bewegungen sanft in die Haut einmassieren. Die Haferflocken sorgen für eine leicht peelende Wirkung und versorgen die Haut gleichzeitig mit natürlichen Anti-Age-Stoffen.

Detoxen mit Gurkenwasser
Gurken sind wahre Alleskönner. Sie sind arm an Kohlenhydraten und enthalten praktisch keinen Zucker. Als Schönheitsmittel ist die Gurke ideal, schenkt sie doch große Mengen Feuchtigkeit, Mineralstoffe wie Calcium, Zink, Eisen, Magnesium, Kalium und Phosphor, ebenso wie Vitamin B, C und E. Die enthaltene Aminosäure bindet das Wasser der Haut, reinigt und glättet sie somit.

Selbst gemachtes Gurkenwasser
- 1 l Leitungs- oder Mineralwasser, je nach Geschmack
- Gurkenscheiben nach Lust und Laune dazuschneiden
- mit Zitrone und Ingwer aufpeppen
Das Getränk über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag genießen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 11.07.2020 um 08:40 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/gesund-und-fit-durch-den-herbst-41248480

Kommentare

Schlagzeilen