Lifestyle

Große Marken, große Designer, geniale Kooperationen

Gemeinsame Sache in Sachen Mode und Design machen derzeit Swarovski und der Designer Jason Wu, Zalando und Viktor&Rolf sowie Silhouette und das Berliner Modelabel Perret Schaad.

Swarovski und Jason Wu

Das österreichische Traditionsunternehmen Swarovski und der Designer Jason Wu machen gemeinsame Sache. Nicht zum ersten, sondern bereits zum dritten Mal entwirft Wu, der durch die Robe, die Michelle Obama beim Ball zur Einführung ihre Mannes zum US-Präsidenten 2009 trug, über Nacht berühmt wurde, für das Unternehmen, das in der fünften Generation von der Familie geführt und weltweit mit rund 2.800 Stores in etwa 170 Ländern vertreten ist, Schmuck. Die "Prisma" genannte Kollektion ist eine Mischung aus unkonventionellen It-Pieces und Highlights für den Alltag, die jede Frau stilsicher glänzen lassen wollen. Jason Wu sagt: "Für die Kollektion Frühjahr/Sommer 2018 wollte ich mich auf die Reinheit und Handwerkskunst konzentrieren, die in jedem einzelnen präzise geschliffenen Kristall steckt. Daher entschied ich mich, klare und champagnerfarbene Kristalle in glänzenden, vergoldeten Fassungen in den Fokus zu rücken. So entsteht ein authentisch zeitloser Look."

Zalando und Viktor & Rolf

Das Designer Duo Viktor&Rolf kooperiert mit dem online-Modehändler Zalando und präsentiert für Frühjahr/Sommer 2018 "RE:CYCLE", eine limitierte, 17-teilige Kollektion, die aus recycelten Materialien handgefertigt wurde und ab dem 1. Februar exklusiv bei Zalando erhältlich sein wird. Die Kollektion ist die natürliche Weiterentwicklung der letzten Haute-Couture-Kollektionen von Viktor&Rolf. Für die Zusammenarbeit haben die Designer Überbestände von Zalando umgearbeitet. Jedes Teil ist mit Applikationen aus recycelten Materialien verziert. Jedes einzelne Teil trägt die Handschrift von Viktor&Rolf, die Preise liegen zwischen 50 und 250 €.

"Für uns ist Haute Couture immer ein Experimentierfeld gewesen. Mit unseren letzten Haute-Couture-Kollektionen haben wir kreative Recycling-Methoden erkundet: Neue, künstlerische Wege, um aus Elementen der Vergangenheit etwas Neues zu schaffen. Zum Beispiel wurden Stoffe aus unserem 20-jährigen Archivbestand in neue Materialen und Volumina eingewebt oder eingearbeitet. Wir freuen uns, durch die Zusammenarbeit mit Zalando, diesen Geist von nachhaltiger Mode einem breiten Publikum zugänglich zu machen und vergessenen Kleidungsstücken neues Leben einzuhauchen", so Viktor&Rolf. Viktor&Rolf wurde 1993 von Viktor Horsting und Rolf Snoeren direkt nach ihrem Abschluss an der Arnhem Academy of Art and Design gegründet. Das Duo ist für seine provokanten Haute-Couture-Entwürfe und konzeptionellen Glamour bekannt. Ihre erste Kollektion zeigten Viktor&Rolf im Frühjahr/Sommer 1998. Seit 20 Jahren sind sie mit ihren Entwürfen fester Bestandteil der Pariser Modewoche. Mit Viktor&Rolf Mariage entwirft das Duo zudem eine Brautkollektion, die von klassischer Couture beeinflusst ist und ikonische Elemente erkundet.

Special Edition "Perret Schaad for Silhouette"

Der österreichische Brillenhersteller Silhouette - weltberühmt durch die "Titan Minimal Art" - die 1,8 Gramm leichte, schrauben-, scharnier- und randlose Brille, mit der das Familienunternehmen 1999 den Markt gehörig aufmischte - hat es schon wieder getan und kooperiert erneut für eine Special Edition mit einem Modelabel. Nach Felder Felder, Wes Gordon und Arthur Ambesser im vergangenen Jahr hat nun das Berliner Modelabel Perret Schaad die Ehre, eine neue Seite des Brillenklassikers Titan Minimal Art zu präsentieren. Die neue Special Edition taucht die Titan Minimal Art in Farbe. Einzigartige Konturen schaffen die Anmutung einer Vollrandbrille und sorgen gleichzeitig für einen beeindruckenden Matt-Glanz-Effekt. "Wir lieben den Effekt, den die Cut-Outs und Farbkontraste kreieren. Er verleiht pures Selbstbewusstsein", so Perret Schaad.

Hinter Perret Schaad stehen die Designerinnen Tutia Schaad und Johanna Perret. Johanna Perret, geboren 1983 in München und Tutia Schaad, geboren 1982 in Hanoi, Vietnam, studierten beide Modedesign an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Nach dem Diplom und Stationen unter anderem bei Givenchy in Paris und Swash in London gründeten sie 2009 in Berlin zusammen das Modelabel Perret Schaad, unter dem sie seitdem zwei Kollektionen im Jahr präsentieren und weltweit verkaufen.

Aufgerufen am 24.09.2018 um 07:55 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/grosse-marken-grosse-designer-geniale-kooperationen-23350636

Kommentare

Schlagzeilen