Lifestyle

Klare Ansage - Die Herbst-Looks

Make-up-Farben haben alles allzu Gefällige hinter sich gelassen. Farbe - und damit die Trendlooks - präsentiert sich nun als Statement, als Ausdruck von Individualität.

Stärke und Individualität geben bei den aktuellen Trendlooks den Ton an. Zwei Parameter, die viele verschiedene Looks möglich machen. Filmdiven-Glamour auf der einen Seite, urbane, fast harte Power-Looks auf der anderen, daneben natürlicher Chic und/oder pure Exzentrik. Kein Tag ist wie der andere. Keine Frau ist wie die andere. Und Make-up ist immer noch ein ganz vorzügliches Mittel zur Verwandlung. Und die neue Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten könnte tatsächlich das Abbild einer neuen Realität sein, das einzig die Vielfalt als gemeinsamen Nenner sieht.

Starke Frauen fallen auf. Auch durch Make-up-Looks, die heuer alles allzu Liebliche, Gefällige, Brave hinter sich lassen. Die mit Farbe nichts verdecken oder verstecken, sondern individuelle Schönheit feiern.

Der Teint - meisterhaft makellos

Was alle Looks vereint, ist der Teint, der generell samtig matt, eher blass, dabei aber natürlich frisch und strahlend sein soll. Ein wenig Glanz muss also sein und er kommt von (transparenten) Highlightern, aber auch von Rouge, das den Wangen den immer noch sehr begehrten Glow beschert. Rot, Purple oder Braun setzen hier eher kräftige, coole Zeichen, weichere Akzente setzen Pfirsich, Koralle und Rosé .

Die Augen - geheimnisvolle Verführer

Auf den Augenlidern finden nun, in der eher dunklen Jahreszeit, faszinierende Lichtspiele statt. Für jede Menge Kontrastprogramm sorgen Braun (mit Nuancen von Kupfer und Khaki), Grau (in verschiedenen Schattierungen), sattes, mattes Bordeaux, Dunkelblau, Violett, Lila, Grün und Rabenschwarz auf der einen sowie Gold, Platin und Weiß auf der anderen Seite. Sie setzen ebenso Highlights wie Topcoats für die Lider. Eyeliner und Wimperntusche sind Pflicht. Prägnante Linien sind beim Eyeliner im Trend, sie verleihen den Augen noch mehr Ausdruck, der, wenn man will, zwischen Drama und Glamour oszillieren darf. Stark getuschte Wimpern (klassisch in Schwarz, aber auch ultrachic in Grün) geben dem Ganzen einen passenden Rahmen. Dafür sorgen übrigens auch die Augenbrauen, die durchaus markant sein dürfen.

Die Lippen - ein glamouröses Versprechen

Wenn es eine Farbe gibt, die auf winterblasser Haut besonders schön zur Geltung kommt, dann ist das Rot. Tiefes, dramatisches und vor allem mattes Rot. Oder Bordeaux. Oder Rosenholztöne. Oder Lila. Oder Rosé . Oder Beige. Matte Lippenfarben präsentieren sich im Herbst extrem elegant und souverän. Ein bisschen Platz an der Sonne ist für Gloss reserviert. Der wird entweder als transparenter Glitzerhauch über einen kräftigen Lippenstift getragen, oder, wenn er farbig ist, dann hat er einen Soloauftritt.

Die Nägel - gehen eigene Wege

Gewohnt eigensinnig präsentieren sich die Fingernägel. Neben den klassisch herbstlichen Beeren- und Bordeauxtönen zeigen sie sich in intensivem Schwarz, opakem Weiß, in sattem Pflaume, elegantem Taupe, in Grau, in Braun, aber auch in Grün, das viele Nuancen, unter anderem Gelbgrün, besitzt.

Aufgerufen am 17.01.2022 um 01:36 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/klare-ansage-die-herbst-looks-78692248

Kommentare

Schlagzeilen