Kulinarium

Bratl, Bratl, werde zarter

Gott sei es gedankt: Der Sonntagsbraten kehrt zurück. Eine Bratenbibel gibt es auch schon.

Wenn Sie den Braten gerochen haben, dann hatten Sie eine richtige Vorahnung. Oder Sie haben den Trend erkannt. Denn wenn es heute eine unbestrittene Mode gibt, dann ist das der gemeine gemeinsam verzehrte Braten. Lange genug mussten wir uns mit divenhaften Tischbegleitungen herumschlagen, die in der Pizzeria eine "Pizza Siciliana" bestellt haben: "Aber bitte ohne Salami, dafür mit Avocados und statt der Sardellen Tofu-Würfel." Seit Essen im Überfluss vorhanden ist, wurde die Nahrungsaufnahme zu einer hochkomplizierten Angelegenheit, die am ehesten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 02:36 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/kulinarium-bratl-bratl-werde-zarter-79903909