Lifestyle

Take a look at me! - Die Trend-Looks für Herbst und Winter

Im Herbst und Winter dominieren starke Farben - allen voran Rot - und luxuriöse Texturen, allen voran matte. Zweck der Übung? Eine neue Definition von individueller Schönheit, mit Betonung auf individuell.

Stärke und Unabhängigkeit - auch und vor allem gegenüber gesellschaftlichen Konventionen: das ist der gemeinsame Nenner der Make-up-Trendlooks für diesen Herbst und Winter.

Stärke findet am eindruckvollsten Ausdruck in der Farbe Rot. Auf den Lippen zeigt sich Rot - richtiges, sattes, fast unerbittliches Rot - meistens matt, also konsequent reduziert auf das Wesentliche, auf die reine Farbe. Dieses Rot verzichtet bewusst auf die bislang typischen Attribute wie verführerischen Glanz oder dezenten Schimmer, ohne deswegen aber weniger aufregend zu sein. Diese fast nackte Farbe vermittelt den Eindruck von totaler Authentizität und besitzt zugleich eine private, fast intime Anmutung. Das aktuelle, matte Rot ist dabei herrlich rigoros - man trägt es mit Absicht (und nicht aus Verlegenheit, weil die Lippen halt ein bisschen Farbe brauchen) und zwar mit der Absicht aufzufallen.

Rot ist nicht allein den Lippen vorbehalten, Rot ist auch eine Farbe für die Augenlider und dabei ebenso ungewöhnlich, zumal für Herbst und Winter, wie Blau, das eigentlich eine typische Sommerfarbe ist, oder ein Lidstrich, der sich frech vom Wimpernrand entfernt.

Aber was ist schon typisch? Bei den Trendlooks ist nicht mehr viel so wie es immer war. Es scheint, als ob gängige Schönheitsideale zunehmend in Frage gestellt werden. Weil weibliche Schönheit sich nicht (länger) auf ein, zwei (Vor-)Bilder reduzieren lässt? Weil Frauen sich nicht mehr (länger) vorschreiben lassen wollen, was genau unter schön zu verstehen ist?

Fragen, auf die paradoxerweise die Trendlooks eine Antwort geben. Denn sie versuchen unseren Blick auf Schönheit zu vertiefen. Jede gesellschaftliche Veränderung - Stichwort: Soziale Netzwerke, Stichwort: Globalisierung - spiegelt sich im Äußeren, also auch in Mode und Make-up. Mode und Make-up sind Vehikel, die benutzt werden können, um der Welt zu zeigen, wer man ist oder wer man gerne wäre.

Nimmt man die Trendlooks als Abbild der Realität, zelebrieren Frauen ihre individuelle Schönheit auf sehr selbstbewusste Weise. Betrachtet man die Trendlooks als Vision, wird es auf jeden Fall spannend. Denn die Looks tanzen in diesem Herbst aus der Reihe, weil sie Gewohntes (und damit wohl auch erlernte Sichtweisen) in Frage stellen. Sie bieten - neben traditionellen, erwartbaren Farbharmonien mit viel Burgunderrot, Pflaume, Braun, Grün und Metallics, die selbstverständlich nicht fehlen dürfen - aufregende, elegante und manchmal frivole neue Möglichkeiten des individuellen Ausdrucks an.

Vielleicht ist alles aber auch wesentlich banaler und es geht gar nicht darum, ein neues Bild weiblicher Schönheit zu zeichnen. Sondern - ähnlich wie mittlerweile in der Mode - darum, sehr viele unterschiedliche Bedürfnisse zu befriedigen. Wer weiß?

Aufgerufen am 26.08.2019 um 02:50 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/take-a-look-at-me-die-trend-looks-fuer-herbst-und-winter-60351160

Schlagzeilen