Lifestyle

Wassersport für Wagemutige

Beim Canyoning wird eine Schlucht erwandert - perfekter Freizeitspaß für heiße Sommertage.

Abseilen, Abklettern, Springen, Rutschen, Schwimmen und manchmal sogar Tauchen: Canyoning (auch Schluchtenwandern genannt) ist eine Erlebnissportart, die sich im Sommer großer Beliebtheit erfreut. Hier kommen Actionfans so richtig auf ihre Kosten. Die Schlucht wird dabei von oben nach unten begangen.

In Salzburg gibt es mehrere Outdoor-Organisationen, die Canyoning-Touren mit geschulten Führern anbieten.
Eines dieser Angebote sollte man als Anfänger unbedingt in Anspruch nehmen, denn ohne Vorwissen kann man in Schluchten schnell in unangenehme oder gar lebensbedrohliche Situationen kommen. Ein Experte bringt eine Gruppe sicher durch die Schlucht - eine Portion Mut und etwas Kondition sollten Sie aber auf alle Fälle mitbringen. Sind diese Voraussetzungen gegeben, dann können auch Kinder (ab einem gewissen Alter) Canyoning ausüben. Canyoning-Hotspots in Salzburg und dem angrenzenden Oberösterreich sind zum Beispiel die Almbachklamm, die Strubklamm, die Burggrabenklamm, die Fischbachklamm und der Altersbach. Jede Schlucht verfügt über unterschiedliche Schwierigkeiten, hier können sich also Anfänger, Fortgeschrittene und Profis austoben.

Eine große Rolle beim Canyoning spielt die Witterung. Denn bei starken Regenfällen kann der Wasserspiegel in einer engen Schlucht in wenigen Minuten stark ansteigen. Deshalb empfiehlt es sich, das Wetter schon im Vorfeld genau zu beobachten und seine Planungen darauf abzustimmen. Auch während einer Tour sollte immer ein Blick auf das Wetter geworfen werden. Wer etwas Höhenangst verspürt und sich das Begehen einer Schlucht nicht zutraut, aber dennoch gern sportlich am Wasser unterwegs ist, dem sei Rafting ans Herz gelegt. Bei dieser Sportart wird mit einem Schlauchboot (Raft) ein Fluss befahren. Stromschnellen, tosendes Wasser und hohe Wellen warten auf die Teilnehmer. Die Salzach oder die Saalach bieten sich für Touren an.

Infos:
www.salzburgadventures.com
www.torrent-outdoors.at
www.canyoning.at
www.rafting.at

Canyoning: Diese Ausrüstung muss auf Touren mit dabei sein

Persönliche Ausrüstung
- Neoprenanzug
- Socken
- Handschuhe
- Haube
- Unterwäsche (möglichst Synthetik)
- Schutzbekleidung (Schlaz)
- geeignete Schuhe
- spezieller Canyongurt
- Sicherungsleine
- Kappschlinge
- Abseilgerät
- Schutzhelm
- Schwimmweste
- Pfeife
- Messer

Gruppenausrüstung
- Rucksack
- Seile (auch ein Notseil)
- Wurfsack
- Karabiner
- Steiggeräte
- Bandschlingen
- Reepschnur
- Bohrset mit Hammer, Haken, Klemmkeilen, wasserdichtem Behälter
- Telefon
- Erste-Hilfe-Ausrüstung
- Rettungsdecken
- Leuchtraketen
- Notproviant
- Lampe
- Sonde
- Taucherbrille
- wasserfester Schreibblock
- Karte, Topo

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.10.2020 um 11:49 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/wassersport-fuer-wagemutige-74175184

Kommentare

Schlagzeilen