Wein

Roter Veltliner: Eine Rebsorte kehrt zurück

Die alte heimische Sorte war nahezu verschwunden. Nun hat sich eine Gruppe Biowinzer der Rekultivierung des Roten Veltliners verschrieben.

Sie ist eine Diva. Das macht die Rebsorte unwiderstehlich, ist aber auch der Grund, warum sie in den vergangenen 50 Jahren zugunsten des Grünen Veltliners so gut wie aus allen heimischen Weingärten verschwunden ist. Mit ihm haben die Winzer ein einfacheres Leben. Er ist weniger kapriziös im Anbau und auch im Keller kommt man leichter mit ihm aus. "Bei uns war der Rote Veltliner aber immer wichtig, fast wie ein ganz besonderes Familienmitglied", sagt Josef Mantler, Juniorchef am Weingut Mantlerhof ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 02:58 auf https://www.sn.at/leben/lifestyle/wein-roter-veltliner-eine-rebsorte-kehrt-zurueck-94561492