Reisen

Das hippe Grätzel an der Seine

Paris Bobigny. Im Nordosten der Metropole hat sich ein hässliches Vorstadt-Entchen zum Kreativ-Schwan entwickelt.

Irgendwo zwischen Betonmauern und Baukränen blickt plötzlich Marion Cotillard hervor. Auf einer Fläche von 20 mal 15 Metern räkelt sich die französische Schauspielerin mit Schmollmund in Schwarz-Weiß auf einer Hausfassade. Verewigt hat sie die US-Künstlerin BK Foxx als Hommage an ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 03.04.2020 um 08:32 auf https://www.sn.at/leben/reisen/das-hippe-graetzel-an-der-seine-84737824