Reisen

Dünen, Dörfer, Wattenmeer

Amrum und Föhr. Die zwei deutschen Nordseeinseln sind durch das Wattenmeer verbunden und dennoch getrennt.

Amrum ist klein. Wer auf dem gut 20 Quadratkilometer großen Eiland die 170 Stufen des Leuchtturms, Wahrzeichen der Insel, hinaufsteigt, kann sich in windiger Höhe von deren Schönheit überzeugen. An der Westseite zieht sich über 14 Kilometer ein Sandstrand, bis zu eineinhalb Kilometer breit. Der ist eigentlich eine vorgelagerte, sehr langsam wandernde Sandbank, der "Kniepsand". Fast wie eine Wüste - wären da nicht die Reihen bunter Strandkörbe, die nicht nur besonders hübsch aussehen, sondern auch vor Wind und Sand und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 06:59 auf https://www.sn.at/leben/reisen/duenen-doerfer-wattenmeer-73945666