Reisen

Im Reich der Pistenindianer

Reiteralm und Fageralm. Zwei Skigebiete mit Ruhepotenzial. Kein Après-Ski, keine Hektik. Diese Saison ist wie gemacht für Zeitreisende.

Skiwasser, Germknödel, Kasnocken. Die Alten tranken Jagatee, ein paar Budei Enzian, Bier und Glühwein. Ja. Après-Ski gab's schon immer irgendwie auf der Reiteralm. Es hieß in den späten 1970er-Jahren nur noch nicht so. Auch Chalets gab es schon. Holzhäuser also. Kleine, manchmal uralte und urige Konstruktionen. Sie dufteten nach Holz und kratziger Bettwäsche. "Fuchs und Henn" wurde gespielt, Karten oder "Mensch ärgere dich nicht". Die Pisten waren leer - weil alle unten am Lift anstanden. Und wenn wir Glück hatten, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 11:40 auf https://www.sn.at/leben/reisen/im-reich-der-pistenindianer-97352848