Reisen

Insel der Musen

Leonard Cohen und Hydra. Auf der griechischen Insel traf der kanadische Poet auf Inspiration und seine große Liebe Marianne Ihlen.

Stufe für Stufe für Stufe geht es die Treppe hinauf. Auf der Insel Hydra gibt es schließlich weder eine Straßenbahn noch die Möglichkeit, einfach mit dem Auto vorzufahren. Wer also nach oben will, hat keine andere Wahl. Immer weiter geht es durch die Gasse, die einst die wenig glamouröse Bezeichnung "Eselmist-Gasse" verpasst bekam. Und nach ein wenig Fragerei ist das Ziel erreicht, das Haus des berühmten Teilzeit-Insulaners, der vor fast 60 Jahren tagtäglich dieselben Stufen hinaufstieg: Leonard Cohen. Es ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 04:23 auf https://www.sn.at/leben/reisen/insel-der-musen-78470860