Reisen

Je mehr, desto besser

Der ministerielle Ruf nach verbesserter Messbarkeit touristischen Erfolgs ruft zahlreiche Wertschöpfungsrechner auf den Plan. Dabei gäbe es schon bestehende Instrumente.

Nur Sightseeing oder auch Shopping? SN/robert ratzer
Nur Sightseeing oder auch Shopping?

Der Tourismus-Boom bringt nicht nur Schönes. Lange Staus auf den Autobahnen und Touristenmassen, die sich durch Städte wälzen, gehören in den Sommermonaten vielerorts zum Alltag. Weggewischt werden diese unangenehmen Begleiterscheinungen oft mit dem Argument der Wertschöpfung, also dem vielen Geld für alle, die der Tourismus bringe.

Noch diesen Sommer sollen von der Fachhochschule Salzburg (FHS) und der in Innsbruck angesiedelten Gesellschaft für Angewandte Wirtschaftsforschung (GAW) die Zahlen kommen, wie stark Salzburgs Regionen vom Tourismus profitieren. Für Tirol gibt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 09:28 auf https://www.sn.at/leben/reisen/je-mehr-desto-besser-31237891