Reisen

Kunst kennt keinen Kanton

Kulturherbst in drei Schweizer Städten. In den Metropolen entstehen neue Museen, doch auch abseits großer Zentren finden sich Schätze.

Das kulinarische Erbe der Schweiz ist nicht zu verachten. Ob Züri Gschnetzeltes mit Rösti in Zürich selbst, Raclette in Fribourg oder Fondue Moitié-Moitié in Lausanne - das Land hält seine kulinarischen Traditionen hoch. Aber die drei Städte vereint mehr, sie sehen sich als Orte der Kunst und Kultur. Wobei Zürich ohnehin zu den kulturellen Weltstädten zählt mit dem Opernhaus, dem Schauspielhaus und dem Kunsthaus. Letzteres, schon 1787 von einem Trägerverein gegründet, wird derzeit erweitert. Der Architekt David Chipperfield baut gegenüber ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 10:01 auf https://www.sn.at/leben/reisen/kunst-kennt-keinen-kanton-77479867