Reisen

Kunst und Spurensuche

Île de la Gorée. Senegals frühere Sklaveninsel vor den Toren Dakars ist zur Künstlerkolonie geworden.

Weit ist es nicht. Gerade drei Kilometer oder 20 Minuten Fährfahrt trennen den kleinen Flecken Land von Senegals Hauptstadt Dakar. Die kleinen Boote sind meist voll, mit farbenprächtigen Touristen aus aller Welt, die ihre Wurzeln in Afrika sehen und sich ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 01.06.2020 um 04:35 auf https://www.sn.at/leben/reisen/kunst-und-spurensuche-63866242