Reisen

Leserreisen 2020

So kommen Sie ganz einfach zu Ihrer Traumreise.

Leserreisen Aufmacher SN/iStock-gilaxia

Zählt ein Führerschein als Reisedokument? Welche Dinge sind notwendig, wenn Sie mit  Kleinkindern unterwegs sind? Welche Medikamente sind sinnvoll? Hier gibt’s Antworten auf  wichtige Fragen.

Welche Reisedokumente sollten immer mitgeführt werden?
Bei jedem Grenzübertritt wird ein Reisedokument benötigt. Dies gilt auch bei Reisen in Schengen-Staaten und auch bei kurzen Fahrten ins Ausland. Reisedokument ist der Reisepass oder bei Reisen innerhalb der EU auch ein gültiger Personalausweis. Der Führerschein ist kein Reisedokument, ebenso wenig der Identitätsausweis. Der Personalausweis dient als Nachweis der Staatsangehörigkeit und der Identität. Im Inland gilt u. a. der Personalausweis als amtlicher Lichtbildausweis.
Wichtig: Tickets (Flug, Bahn etc.) und Hotelreservierung nicht vergessen! Ideal wären Kopien aller wichtigen Dokumente. Auch Adresse und Nummer der österreichischen Botschaft sollten für den Notfall notiert werden.

Das war der Leserreisentag 2019 - Ein Blick aufs Reisejahr 2020

Was sollten Sie dabeihaben, wenn Sie mit kleinem Kind/ kleinen Kindern verreisen?
Puder/Creme/Öl, Feuchttücher, Brei/Saft/Milch, Windeln, Nuckel/Sauger, Flaschen/Flaschenwärmer, Babyphon, Spielsachen, Bekleidung, Badesachen, Kopfbedeckung, Buggy, Kindersitz, Reisebett und Wickelunterlage.

Welche Medikamente und Utensilien gehören in die Reiseapotheke?
Das kommt natürlich ganz auf die Länge der Reise und die Region an, in die Sie reisen. Bei längeren Aufenthalten sind empfehlenswert: Durchfallmittel, Schmerztabletten, Medikamente gegen Erkältungskrankheiten, Mittel gegen Reisekrankheit, Salbe zur Linderung von Insektenstichen sowie Sonnenbrand, Verstauchungen, Prellungen, Verbandpäckchen, Mullbinden, Pflaster und elastische Binden. Außerdem: Desinfektionsmittel, Einmalhandschuhe, Fieberthermometer, Verhütungsmittel, Gehör-, Sonnen- und Insektenschutz. Auch eine Auslandskrankenversicherung kann sinnvoll sein.

Was darf nicht in das Handgepäck?
Das Handgepäck besteht nur aus einem kleinen Gepäckstück, das in die Flugzeugkabine mitgenommen werden kann. Das Gewicht sollte fünf Kilogramm nicht überschreiten. Verboten sind gefährliche Gegenstände, wie zum Beispiel Verteidigungssprays, Messer, Schere, Nagelfeilen, Haarsprays, Gas-Campingkocher.

Was sollten Sie noch beachten?
Briefkastenleerung veranlassen oder Nachsendeantrag stellen, Lebensmittellieferungen abbestellen. Haustiere unterbringen oder Versorgung regeln. Informationen über die Stromspannung am Urlaubsort einholen. Zeitung gegebenenfalls nachsenden/abbestellen. Blumengießen regeln. Wertsachen möglichst diebstahlsicher deponieren (Bank/Safe).

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.12.2019 um 06:24 auf https://www.sn.at/leben/reisen/leserreisen/reisen-leserreisen-2020-79044694

Kommentare

Schlagzeilen