Reisen

Südsee: Stummer Zeuge am Grund des Meeres

Tuvalu oder: Was vom Paradies übrig blieb. Beim Schnorcheln wird eine Coca-Cola-Flasche entdeckt. Und reist vom Pazifik bis Wien.

Tuvalu ist eine exotische Destination im Herzen des Pazifiks, in Europa kaum bekannt. Hin und wieder wird der Inselstaat genannt, wenn es darum geht, dass die flachen Korallenatolle nach dem Anstieg des Meeresspiegels im Meer versinken werden. Um die Brisanz zu verdeutlichen, stand der Außenminister des Landes vor gut einem Jahr im knietiefen Meerwasser, um seine Rede für die UNO-Klimakonferenz in Glasgow zu halten. Gebessert hat sich seither nichts.

Nicht gerade einfach ist auch die Anreise nach Tuvalu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.02.2023 um 02:30 auf https://www.sn.at/leben/reisen/suedsee-stummer-zeuge-am-grund-des-meeres-132087037