Reisen

Wilder sanfter Westen

Berge, Inseln, Pubs: Connemara begeistert mit Schlichtheit. Die irische Westküste ist schon lang kein Geheimtipp mehr. Doch es gibt Ausnahmen.

Es ist ein Phänomen, das durch keinerlei wissenschaftliche Thesen untermauert werden kann. Und dennoch ist es millionenfach belegbar: Je näher Menschen an der Küste leben, desto zufriedener scheinen sie zu sein. Desto ausgeglichener und bescheidener, geerdeter und verwurzelter.

Woher das kommt? Man kann nur Feldforschung betreiben. Zum Beispiel in Connemara. Das liegt im äußersten Westen Irlands, nördlich der Hafenstadt Galway, und besteht aus Bergen. Baumlos sind die, bewachsen lediglich mit knorrigen Pflanzen, die aus dem Moor sprießen und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 03:17 auf https://www.sn.at/leben/reisen/wilder-sanfter-westen-70723522