Reisen

Wo die ersten Christen wohnen

Armenien. Armenien gilt als das älteste christliche Land der Erde, die Geschichte der Hauptstadt reicht 2800 Jahre zurück. Doch Jerewan wirkt erstaunlich hip.

Im Bureaucrat herrscht rege Betriebsamkeit. Ein Barista presst im Foyer selbst gemahlenen Kaffee durch eine Siebträgermaschine, aus unsichtbaren Lautsprechern dringt sanfter Jazz, ein hellbraunes Klavier wartet darauf, gespielt zu werden. In einem Labyrinth aus kleinen Räumen stapeln sich Bücher auf den Regalen, fein säuberlich getrennt in armenische, russische und englische Literatur - das Bureaucrat ist eine Buchhandlung. Und an diesem Tag einer der meist besuchten Orte der Stadt. "Heute ist der Tag der Buchgeschenke. Der Geburtstag von Armeniens größtem Lyriker ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 02:12 auf https://www.sn.at/leben/reisen/wo-die-ersten-christen-wohnen-68659225