380 kv

Abschiedsbrief vom Erdkabel

Ich bin's nochmals, das Erdkabel, diesmal sehr traurig und bitter erzürnt, aber auch dankbar. Dankbar an alle, die an mich geglaubt haben, allen voran die unermüdlichen nunmehr über 13.000 "Fairkabler", die …

Kein Baustopp für die Freileitung

Wenn man sich die letzten Jahren intensiv mit der geplanten Freileitung beschäftigt hat, alle Vorgänge auch genau beobachtet hat, war das jetzige Urteil, obwohl nicht erwartet, so doch irgendwie auch absehbar.…

380kV: Die Bürger als Verlierer

Angesichts der in der Wirtschaft weltweit zirkulierenden, für Investitionen verfügbaren Geldmenge trägt die Politik eine schwere Verantwortung, wofür dieses Geld investiert wird. Wenn durch diese …

Verständnis für die Fairkabler schwindet

Sehr geehrter Herr Schwischei, fast jeden zweiten Tag wird über die "Fairkabler" berichtet. Nun kann ich mich nicht mehr zurückhalten, um Ihnen meine Skepsis mitzuteilen. Mir kommt das eigenartig vor. Der …

Recht auf Demos nicht kleinreden

Zu "Deeskalation ist von allen Seiten nötig" (SN vom 14. 10.): Sehr geehrter Herr Dr. Schwischei, ich bin wirklich erstaunt, wie Sie über das Thema Demonstrationsrecht hinwegschreiben. Gerade Ihnen als …

Wo sind wir denn gelandet?

Wo sind wir denn nun gelandet? Die Befürworter der Erdverkabelung werden am Heuberg dieser Tage abermals wie Verbrecher abgeführt, obwohl sie nichts tun, außer die Zerstörung unseres Lebensraums aufzuzeigen. …

Lieber ein Windrad als 380KV Masten

Man kann nur hoffen, dass Herrn Fuchsbergers Hoffnung auf die VwGH-Entscheidung bezüglich strategischer Umweltprüfung in Erfüllung geht (SN v. 9. 9.). Die Situation scheint ausweglos. Auf der einen Seite die …

Technischer Fortschritt verhindert

Zum Artikel "Österreichs Stromnetz ist ,nicht zukunftsfit'" vom 29.8. möchte ich Folgendes feststellen: Die Übertragungsnetzgesellschaft Austrian Power Grid AG, namentlich Vorstand Gerhard Christiner, lässt …

Unsere Verantwortung für die nächsten Generationen

Strommastenwahnsinn 380 KV Leitung im Salzburger Naherholungsgebiet Nockstein und unsere Verantwortung für die nächsten Generationen Fiktives Gespräch 2040 (das hoffentlich nie stattfinden wird): Enkelin (E): …