afghanistan

Zurückweisung von Migranten

Die Zurückweisung eines illegal eingewanderten Migranten sei rechtswidrig, da ein Verfahren zur Überprüfung seines Antrags auf internationalen Schutz durchgeführt werden müsste, hört man oft von "Asyl-…

Hilfeleistung für Flüchtlinge nicht untersagen

Ich verstehe die Welt der Humanität nicht mehr. Da sagt unser Herr Bundeskanzler und seine Adlaten (wie Nehammer usw.), wir hätten schon genug Afghanen in Österreich aufgenommen, verwechselt aber …

Aufklärungsarbeit statt Angstmache

Das oftmals von Bundeskanzler Kurz in diversen Medien zitierte "Wir können nicht alle aufnehmen!" negiert die Tatsache, dass sehr wohl eine große Anzahl von Österreicher/-innen in vielen Gemeinden bereit ist, …

Ist das Menschlichkeit?

Die Aufforderung zur Menschlichkeit ist oft nur eine Taktik des Gegners. Die Grünen und die EU schreien wieder einmal am lautesten, dass Österreich Flüchtlinge aus Afghanistan aufnehmen solle. Es fehle der …

Prekäre Sicherheitslage

Die USA evakuieren die letzten Soldaten vom Flughafen Kabul. Das heißt, die Truppen für die Sicherung im Bereich des Flugplatzes werden ständig weniger und dieser nicht zu verhindernde Vorgang führt zu einer …

Die Zukunft Afghanistans

Herr Landlinger, in Ihrem Leserbrief "Die Frage nach der Verantwortung" sollten Sie sich doch der Fakten bedienen. Der Einsatz in Afghanistan dauerte 20 Jahre und diente nach der Vertreibung der Taliban aus …

Aufnahme von Flüchtlingen

Und ich würde mir wünschen, dass Österreich zusätzlich noch gefährdete Frauen und deren Kinder, welche sich in Afghanistan für Mitmenschlichkeit und für Demokratie (Engagement für NGOs und Menschenrechte) …

Es genügt die Vorbildfunktion

Der Rückzug aus Afghanistan ist das Beste, das amerikanische Präsidenten, man darf ja Trump nicht vergessen, seit 20 Jahren angeordnet haben. Gibt es jetzt auch das obligate Rückzugschaos, wie 1975 in Vietnam,…

Verzweiflung am Flughafen in Kabul

Verzweiflung herrscht nicht nur am Flughafen in Kabul, auch im Land Afghanistan. Bundeskanzler Kurz will keine Afghanen aufnehmen. Es handelt sich nicht um Flüchtlinge, sondern um bedrohte Frauen und Männer, …

Das Resultat aus zwanzig Jahren

So traurig sich die Lage für jene, welche den Alliierten geholfen haben, auch darstellt, sollte dennoch die Lage in Afghanistan mit Sachlichkeit gesehen werden. Zwanzig Jahre stabilisierte eine aus achtzehn …