airbnb

Airbnb in Coronazeiten

Es ist mir unverständlich, dass derzeit Zweitwohnsitze an Touristen vermietet werden dürften! Es mag schon ok sein, wenn Personen kommen, die seit längerer Zeit diesen Zweitwohnsitz legal gemeldet haben; aber …

Ortstaxe: Es geht doch!

Es gibt mehrere ärgerliche Entwicklungen gleichzeitig, welche die Mietpreise
in begehrten Orten in die Höhe treiben und Wohnen für Ansässige unerschwinglich
machen können. Airbnb ist definitiv eine davon. …

30 Millionen Übernachtungen sind genug

Meine Meinung ist die Grenze der Übernachtungen erreicht. Um dem Einhalt zu gebieten, benötigt es aber mehrere Einschränkungen z.B., keine weiteren Investitionen in Aufstiegshilfen. Lifte mit verbesserten …

Bessere Kontrolle der Airbnb-Anbieter

Ich freue mich, dass nun auch Artikel in den SN erschienen sind, in welchen die Einkommensteuer zur Sprache kommt, welche von den Vermietern meistens nicht bezahlt werden dürfte. Um diese geht es eigentlich, …