commerzialbank

Anlegerseite hat fahrlässig gehandelt

Die Analysen rund um die Commerzialbank Mattersburg (wie auch früher Rieger-Bank, Wien Wert AG, etc.) zeigen deutlich, dass die Anlegerseite durchaus fahrlässig gehandelt hat. Wenn z.B. für einen gewissen …

Volles Strafausmaß anwenden

Aus jahrelanger Erfahrung weiß ich, dass eine der ersten Aufgaben, die ein Wirtschaftsprüfer dem zu prüfenden Unternehmen stellt, die Einholung von Saldenbestätigungen von den größeren Kunden ist. Dadurch …

Das klägliche Versagen aller Kontrollorgane

Entstanden ist der Skandal um die Bank in Mattersburg durch das klägliche Versagen aller Kontrollorgane, die mit der Prüfung eines Unternehmens per Gesetz beauftragt sind: Aufsichtsrat, Prüfunternehmen und …

Völlige Überforderung

Sehr geehrter Herr Pessl, in Ihrem Artikel zur Betrugsaffäre der Commerzialbank schreiben Sie, dass Pucher und seine Co-Vorstände völlig überfordert waren. Ich denke, die haben sehr genau gewusst was sie tun. …