coronavirus

Besuch beim Arzt ankündigen

Ich möchte den irreführenden Satz aus dem Interview mit Professor Likar in Bezug auf die Eigenverantwortung der Menschen korrigieren (SN, 19.5.). Das Zitat: "Wenn jemand Symptome hat, vom Husten bis zu …

Fragwürdige Maßnahmen der Regierung

Durch die Mobilmachung (und auch die Verlängerung des Grundwehrdienstes) werden Staatsbürgern zum großen Teil aus leistungsorientierten Berufen gerissen, um drei Wochen (!) in Passkontrolle und zur …

Vom Draufhauen auf die Ärmsten ...

Leider geht's wieder los oder hat's eh nie aufgehört? Das öffentliche Draufhauen auf Menschengruppen, die's schwer genug haben im Leben, ist um eine Facette reicher. Die Wortschöpfung "Asylantenvirus" ist …

Hoch lebe das Immunsystem!

Zum Leserbrief von Heidi Eisl (SN-Lokalteil, 2. 5.). Es ist mir unbegreiflich, wieso es noch immer Menschen gibt, die gegen Impfungen schreiben, aber das Wesen einer Impfung noch immer nicht begriffen haben. …

Die Krise im Schuljahr 2020 gut meistern

Auf die Wochenendausgabe der SN freue ich mich immer. Am 25.4. wurde mir jedoch die Freude durch den Leitartikel gründlich verdorben. "Der Hammer und der Tanz" sind eine äußerst unpassende Metapher zur …

Bezug zur sozialen Realität verloren

Als altgedienter Lehrer, langjähriger ehemaliger Personalvertreter und Mitglied der Lehrergewerkschaft finde ich es völlig in Ordnung, wenn an den Fenstertagen unterrichtet wird. Die Lehrergewerkschaft hat in …

Geforderte Änderungen für die Feuerwehren

Es finden nun virusbedingt landauf, landab u.a. die Feuerwehrfeste nicht statt. Eine Finanzierungslücke geht auf. Das in keinen Feuerwehrgesetzen vorgesehene, aber de facto vorgesehene Drittel der …

Der Vergleich mit dem Baumarkt hinkt!

Anmerkung zum Leserbrief von Frau Schmiedjell vom 28.4. Die Salzburger Frauenärzte haben während der gesamten "Coronakrise" Schwangerschaftsbetreuungen mit Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen usw. durchgeführt. …

Warnung vor Corona war absolut nötig

Ich bin sehr froh, dass die Regierung sich dazu entschlossen hat, in drastischen Worten vor der Coronakrise zu warnen! Ich lebe mit einem Hochrisikopatienten zusammen und muss sehr aufpassen, mich - und damit …

Rhetorik der Angst

Ja, die Rhetorik der Regierung hat Angst gemacht und war bisweilen überzogen. Ja, auch ich schlief schlecht und fürchtete ständig, jemanden anderen anzustecken. Ja, da blieb wenig Raum für selbstbestimmtes …