gewalt

Für qualitativ hochwertige Präventationsarbeit

Höhere Strafen für Täter/-innen sind ein Selbstberuhigungssignal. Verstärkte, qualitativ hochwertige Präventionsarbeit ist das Gebot der Stunde. Bereits in elementarpädagogischen Einrichtungen muss angesetzt …

Wahrnehmung von sexueller Gewalt

Angesichts der jüngsten Gewalttaten nicht nur an Frauen ist die Politik unter Druck, denn wieder einmal wird als sofort sichtbares Zeichen eine Verschärfung des Strafrechts gefordert. An sich eine typische …

Richter, streut Asche auf euer Haupt

Es ist für mich unerklärlich, dass gerade die Richter gegen die geplante Verschärfung des Strafrechtes für die Gewalttäter sind. Sie waren es, die in der Vergangenheit den Strafrahmen nicht ausgereizt haben …

Solange das Übel nicht an der Wurzel gepackt wird...

Nachdem heuer bereits fünf Frauen ihr Leben durch Männer lassen mussten, wird nun in der Regierung über Verschärfung sowie um eine bessere Hilfestellung für Frauen diskutiert.
Jedoch finde ich, dass diese …

Vier ermordete Frauen seit Jahresbeginn

Zum Artikel in den SN vom 18. 1. 2019: "Man muss das Gewaltproblem an der Wurzel packen":
Die Aussage von Eva Hammerer "Sobald sich eine Frau auch nur in geringstem Maße bedroht fühlt, ist sie schon ein …

Zunehmende Gewalt an Schulen

Zu dem vor einigen Tagen erschienenen Bericht über die zunehmende Gewalt an Schulen möchte ich meine Überlegungen schreiben.
Die Ursachen dieser bedauerlichen Entwicklung liegen in unserer jetzigen …

Gewalt im Klassenzimmer

Die Pädagogenbildung geht an den Pädagogen vorbei, demzufolge erreichen sie jene, die sie zu bilden haben, nicht. Stattdessen werden immer neue Schubladenkonstrukte um die Auszubildenden gezimmert. Da gibt …

Wollen Männer wirklich so sein?

Zu "Ungleichheit ist die Saat für Gewalt an Frauen" (SN vom 24. 11.):
Sehr geehrte Frau Hammerer!
Vielen Dank für Ihren Artikel in den "Salzburger Nachrichten", danke an den Kollegen Wizany für die im …