gewalt

Auf häusliche Gewalt wird genau geschaut

Zu "Häusliche Gewalt: Präsenz des Themas hemmt Täter" (SN vom 9. April): Es ist erfreulich, wenn häusliche Gewalt in der Coronazeit nicht zunimmt. Die Argumente dafür von Renee Mader sind sicher die starke …

Gewalt in Ambulanzen

Wie traurig, dass Kollegen die um das Wohl ihrer Patienten und deren Gesundheit bemüht sind, um ihr Leben fürchten müssen, weil irgend ein Patient ausrasten könnte. In den oft sehr überfüllten …

Verkehrte Welt oder wer zieht meine Kinder groß?

Die Klagen über unsere Jugendlichen bzw. Kinder reißen einfach nicht ab. Sind Schulen noch Orte der Wissensvermittlung oder Orte, an denen Mobbing, Vandalismus und Körperverletzungen an der Tagesordnung sind. …

Die Alleingelassenen?

Zu: "Die Alleingelassenen in den Klassenzimmern"(SN vom 11. 5. 19): Dem Plädoyer von Redakteur Schliesselberger für die Vertreter "des für die Zukunft unseres Landes wichtigsten Berufsstandes" kann ich mich …

Appell an die Eltern

Bezugnehmend zu den Vorfällen in Klassenzimmern, wo Schüler/-innen sich respektlos gegenüber dem Lehrer verhalten, möchte ich ein paar Fragen aufwerfen.
- Wann lernen Kinder sich respektvoll, sozial und fair …

So kann es nicht weitergehen ...

Die Berichte über Missstände an Schulen, speziell in Wien, sind nicht enden wollend. Wer hat Schuld?
Die Eltern, die Lehrer, die Schüler und nicht zuletzt die Gesellschaft - sie alle tragen Verantwortung für …

Gegen Vorurteile

Wir nehmen Bezug auf den Artikel "Gewalt im Klassenzimmer" (SN vom 11. 5. 19):
"Im Schuljahr 2017/18 sind insgesamt 258 Anzeigen (Anmerkung: in Wien bezüglich körperlicher Gewalt) eingegangen, davon 138 an …