katholische kirche

Offener Brief an die österreichischen Bischöfe

Mit großer Enttäuschung habe ich zur Kenntnis nehmen müssen, dass auch Papst Franziskus, auf den viele große Hoffnungen gesetzt haben, es nicht schafft (oder schaffen will), wirkliche Reformen durchzuführen. …

Papstamt neu denken!

Zu den enttäuschten Erwartungen im Hinblick auf das jüngste päpstliche Schreiben (die ich gut verstehen kann) fällt mir auch der Gedanke ein, dass der Papst real gerade so viel Macht hat, wie ihm von den …

Kirche sollte sich auf ihre Wurzeln besinnen

Es ärgert mich schon lange, dass sich die Kirche nicht auf ihre Wurzeln besinnt und allen möglichen "Kleinkirchen" die Mitglieder überlässt. Der katholischen Kirche scheint es in erster Linie um ihr …

Es geht nur gemeinsam

... mit uns! Als die Jünger aus Furcht vor den Juden die Türen verschlossen hatten, kam Jesus und sagte zu ihnen: "Friede sei mit euch!" Nach diesen Worten zeigte er ihnen seine Hände und seine Seite. Da …

Die Macht der Kirche

Herr Univ.-Prof. Peter Hofrichter zeigt in seinem Leserbrief (SN, 12.2.) einige Aspekte für die katholische Kirche auf, von denen die wenigsten von uns wissen. Ortsbischöfe können kraft ihrer Vollmacht …

Die zwei heißen Eisen der Kirche

Die Kirche leidet zur Zeit unter anderem an Selbstfesselung und Denkverboten hinsichtlich ihres Priestermangels und der wiederverheirateten Geschiedenen. Das verpflichtende Zölibatsversprechen der Priester …

Wie man die Kirchen leert

Vor einiger Zeit wurde berichtet, dass in Österreich die Anzahl der Kirchenaustritte massiv zunehme. Tirol war dabei gar Spitzenreiter. Manch einer mag sich vielleicht fragen, wie es so weit kommen kann. Hier …

"Ungehorsam" gegenüber dem Vatikan

Ich war eigenartig berührt, dass als Überschrift auf Seite 3 der SN vom 22. 1. zu Kardinal Schönborn stand: "Ein treuer Diener seiner Päpste". Ist denn das nicht gerade das Problem und nicht so lobenswert? …

Maria Magdalena: Danke für diesen ehrlichen Bericht

In der katholischen Kirche bleibt kein Stein auf dem anderen, seitdem der Papst Franziskus das Sagen hat. Unter dem emeritierten Benedikt XVI. wäre das alles nicht möglich gewesen, denn der wollte die Uhren …

Zwei Päpste, kein Problem

Mit Bedauern musste ich feststellen, dass die sonst respektvoll berichtende SN am 17.1.2020 im Artikel "Zwei Päpste, ein Problem" Benedikt XVI und die katholische Kirche sehr negativ darstellt ("…