mariengarten großgmain

Neuheidnisch und esoterisch

. . . soll es im bei den Einheimischen höchst beliebten "Marienheilgarten" von Großgmain zugehen, das stört den Pfarrer: Das Zeug muss weg - dieser "heidnische" Garten muss umgestaltet werden und Erzbischof …

Offener Brief betreffend Marienheilgarten

Sehr geehrter Herr Erzbischof, werter Herr Zach, das was in Großgmain vom Klerus gerade abgeliefert wird, ist an Geschmacklosigkeit wohl nicht mehr zu übertreffen und zeigt wieder einmal, wie weit die Kirche …

Ist der Garten für die Menschen gut?

Die Lesung am 6. Ostersonntag aus der Apostelgeschichte, 15. Kapitel, gab mir den Anstoß zu dieser Stellungnahme bezüglich Heilgarten in Großgmein. In der Apostelgeschichte lesen wir, wie die Apostel im …

Grenzenloses Großgmain

Der in der Gemeinde Großgmain hochgeschätzte ehemalige Pfarrer Geistlicher Rat Herbert Schmatzberger verbindet in seiner Auffassung als Priester alte lokale Traditionen mit modernem Christentum, wodurch die …

Die Kirche wäre arm an Gedanken.

Ich erinnere mich an einen Ausspruch des Herrn Prälaten Dr. Neuhardt zu einem ähnlichen Fall: Hätte die Kirche nicht viel vorchristliches Gedankengut und Brauchtum verchristlicht übernommen, die Kirche wäre …

Amtskirche ist eng geworden

Die Stellungnahmen der Amtskirche und die Anschuldigungen gegenüber Pfarrer Schmatzberger und seinen Marienheilgarten stimmen einen alten Katholiken schon sehr traurig. Jahrzehntelang durfte ich mit Pfarrer …

Marienkraftort von vielen geschätzt

Ich beziehe mich auf den Zeitungsartikel in den "Salzburger Nachrichten" vom 21. Mai 2019, in dem Ansichten über den Marienheilpflanzengarten der Pfarrkirche in Großgmain vertreten werden, die ich nicht …

Marienheilgarten als Streitpunkt?

Lieber Gott, danke, dass du seit Anbeginn des Universums wirkst, allen Menschen Hoffnung, Trost, Zuversicht und Heil in die Seele gelegt hast und nicht Tausende Jahre gewartet hast, bis die katholische Kirche …

Eine Oase des Friedens

Mit großer Verwunderung habe ich in den SN vom 21. 5. gelesen, dass dem neuen Pfarrer der Mariengarten unweit der Pfarrkirche ein Dorn im Auge ist. Seine Begründung, dieser sei ein "Hort der Esoterik", ist …