maut

Schwerverkehr und Schadstoffe

Die Ausführungen von Herrn Loos (SN v. 20. 7.) kann man fälschlicher nicht interpretieren: Schwerverkehr durch Österreich ist kein Schnäppchen! Unsere LKW-Maut ist doppelt so hoch wie in Deutschland, nur …

Welch ein Vergleich!

In der Berichterstattung in Österreich über das EuGH-Urteil schwingt viel Cordoba (Argentinien) mit. Welch ein Vergleich! Ein sportlicher Triumph mit … einfacher Schadenfreude. Und wie kurzsichtig, oder …

Ein positives Zeichen

Dass die deutsche Autobahnmaut vom EuGH gekippt wurde, ist ein positives Zeichen für die Funktionsfähigkeit des europäischen Rechtssystems. Es ist ein wichtiges Signal an Opportunisten - ganz egal welcher …

Deutsche Autobahnmaut!

Schade, denn ich hätte mir auch in Österreich diese angedachte, deutsche Regelung gewunschen. Aber so finanzieren wir Österreicher mit unseren Kfz-Steuern und -nebenkosten die Autobahnen, damit dann der …

Rückvergütung der Maut

Schade, dass der EuGH die deutsche Autobahnmaut gekippt hat. Wäre sie durchgegangen, dann hätte Österreich nachziehen können und den Österreichern die Maut rückvergüten können.

Keine Ungleichbehandlung

Das deutsche Mautmodell ist rechtmäßig.
Erstens ist fraglich, ob überhaupt eine Diskriminierung auf Grund der Staatsangehörigkeit vorliegt. Die Steuerentlastung bei der KFZ-Steuer in Höhe der Mautabgabe …

Gemeinsames Europa

Genau diese Reaktion war zu erwarten. Sowohl vom österreichischen wie auch dem deutschen Verkehrsminister. Wie die Kinder in der Sandkiste. Als Verkehrsteilnehmer frage ich mich, ob sich für mich persönlich …

Einen Weg für alle finden

Zum Leserbrief "Statt einer Maut den Treibstoff verteuern" (SN vom 31. 10. 2018): Lieber Herr Cirlea,
nichts, aber rein gar nichts auf der Welt ist einfach. Jede Entscheidung hat komplexe Auswirkungen und es …