nahost-konflikt

Der endlose Nahost-Konflikt

Man muss Gudrun Doringer zu ihrem Leitartikel (SN v. 22. 5.) vorbehaltslos gratulieren. Sie entzieht sich darin erfolgreich der israelischen Regierungspropaganda, wo jede kritische Stellungnahme dem Staat …

Eine wichtige, positive Geste

In so gut wie allen Berichten und Kommentaren zur aktuellen Entwicklung im Nahen Osten bleibt unerwähnt, dass der so traurige Status quo dieser Region - Gaza einerseits, das von Israel besetzte Westjordanland …

Kritik an Israels Politik

Grundsätzlich betrifft Kritik immer zwei Seiten: erstens den, der Kritik äußert, und zweitens den, an den sie sich richtet. Gemäß dem Jesus-Prinzip über das "Urteilen" darf jemand, der selbst einen Balken im …

Israel, die Palästinenser und Südtirol

Das Volk liebt den Verrat und hasst die Verräter. Ähnlich die Politik: Sie respektiert die Gewalt und verurteilt die Gewalttäter. Ein gutes Beispiel dafür, das sich Israel in der Palästinenserfrage zu Herzen …

Das Interesse an einem Konflikt

Es ist mir einfach völlig unverständlich, wie es die Hamas schafft, immer wieder die Bauteile für tausende Raketen in den Gazastreifen zu schaffen, trotz der heutigen Möglichkeiten, dieses relativ kleine …

Neutrale Friedensdiplomatie

Österreich ist eine demokratische Republik, die gemäß Staatsvertrag mit den Alliierten 1955 als neutraler und freier Staat nach dem Zweiten Weltkrieg erklärt wurde. Diesen von Militärbündnissen befreiten …

Israels Flagge über Bundeskanzleramt

Das Bild der israelischen Flagge, die über dem Bundeskanzleramt in Wien weht, hat mich fassungslos gemacht. Wie kann ein Staat, der seinen Nationalfeiertag mit dem Beschluss der "immerwährenden Neutralität" …

Wieder herrscht Krieg im Nahen Osten

Krieg ist nichts Neues im Nahen Osten. Militante Palästinenser beschießen mit selbstgebastelten Raketen wieder einmal Israel. Etwa 2000 Raketen wurden von der islamistischen Hamas aus dem Gazastreifen …