Leserbrief

500 Euro für jeden bringen die erwünschte Impfquote

Uns ist doch wohl allen klar, dass die Impfquote dann 90 Prozent plus erreichen würde, käme dieser schon oft erwähnte Bonus in Höhe von 500 Euro. Die SPÖ und die Sozialpartner ließen den Vorschlag immer wieder mal hören, sogar der aktuelle Bundeskanzler hat dem nicht gleich eine Absage erteilt. Alles wieder mal große Worte und keine Taten, so wie das gesamte Pandemiemanagement auf Bundesebene abläuft. Regierung wie Opposition überschlagen sich mit Ankündigungen und Forderungen, umgesetzt wird nahezu nichts. Dafür klammert sich die Regierung und - nur mehr - die Bundes-SPÖ an die Impfpflicht, was ansonsten niemand mehr versteht und es immer klarer wird, dass das ohnehin nur schleppend, wenn überhaupt funktionieren wird. Seien wir doch ehrlich: Wenn jeder Mensch, Kind wie Erwachsener, 500 Euro bekommt, wenn er den vollen Impfschutz hat, dann hätten wir längst eine Impfquote von 90 Prozent. Mal abgesehen davon, dass dieses Geld sofort wieder in die Wirtschaft fließt und damit auch teilweise in den Staatshaushalt. Aber nein, es wird weiter geplappert, verschleppt und verzögert, jetzt werden wir schon mit einem General in Kampfmontur "verwöhnt". Eine Schande, nur mehr peinlich!

Günter Österer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 22.01.2022 um 04:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/500-euro-fuer-jeden-bringen-die-erwuenschte-impfquote-115475305

Schlagzeilen