Leserbrief

5G - Alarmstufe Rot!

Smarte Politiker verordnen uns im Verein mit der Digitalisierungslobby die 5. Mobilfunkgeneration. Deren massiv schädliche Auswirkungen auf unser aller Gesundheit ist wahrscheinlich, wird aber selbstverständlich in Kauf genommen.
Warnende Stimmen von kompetenten Ärzten und Technikern werden in den Wind geschlagen. Man vertraut lieber den Beteuerungen derer, die an der neuen Technologie rasch viel Geld verdienen und im eigenen Interesse die Unschädlichkeit der massiven Strahleneinwirkung betonen.
Kein Aufschrei in der Bevölkerung. Niemand wehrt sich. An sich seriöse, glaubwürdige Medien jubeln nur mehr verzückt über die bahnbrechende Einführung von 5G. Wer aber trägt im Falle von durch 5G verursachten Schäden an Leib und Leben die Verantwortung? Wer ist haftbar? Wer zahlt?
Müssten wir nicht alle, statt begeistert zu staunen und blind zu vertrauen, kritische Aufklärung bis ins Detail und vor allem auch die finanzielle Haftung und Schadenersatzpflicht seitens der Betreiber und der Politiker einfordern?
Wenn wir im Namen der digitalen Evolution vertrauensselig womöglich ins Unheil rennen, werden uns unsere Kinder vielleicht in ein paar Jahren fragen: "Ihr habt es doch gewusst, warum habt ihr es zugelassen?


Dr. Irene Schrattenecker (Mutter von zwei halbwüchsigen Kindern), 5020 Salzburg

Aufgerufen am 20.10.2020 um 10:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/5g-alarmstufe-rot-68493955

Schlagzeilen