Leserbrief

Abmahnung an die Tourengeher wäre ausreichend

Zum Leserbrief von Hrn. Dr. Nikolaus Fabich am 14. 1. 2021 im Lokalteil der SN:
Vielen Dank an den "anständigen" Nachbarn aus Laufen, der diese Vorgangsweise der bayrischen Polizei ebenso schikanös findet wie viele Salzburger.
Das naheliegende Rossfeld bietet sich für viele als schöne, kleine Skitour an, weshalb wir es auch häufig und gerne besucht haben. Ohne geringste Gefahr im Zusammenhang mit Corona kann man dort ein wenig Sport im Freien genießen.

Natürlich gibt es derzeit coronabedingt - leider nicht abgestimmte - Maßnahmen in Bayern und Salzburg, wie gegen das Virus vorgegangen wird. Aber in diesem speziellen Fall wäre auch eine Information oder Abmahnung an die Skifahrer angebracht bzw. ausreichend. Dass unsere Nachbarn in diesem Fall so vorgehen, ist mehr als befremdend! Ich bin mir ganz sicher, dass viele Bayern und Salzburger großen Wert auf eine gute Nachbarschaft legen, wie sich bisher auch immer wieder gezeigt hat. Lassen wir uns bitte nicht von derart unsinnigen, aber offensichtlich populistischen Maßnahmen übereifriger Behörden und Politiker unsere gute Nachbarschaft zerstören. Nach Ende der Pandemie möchten sicher wieder viele Salzburger nach Bayern fahren und sicher auch viele Bayern wieder gerne zu uns nach Salzburg kommen.

Und so soll es auch sein - mitten in Europa!


Franz Kepplinger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 28.11.2021 um 11:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/abmahnung-an-die-tourengeher-waere-ausreichend-98589577

Kommentare

Schlagzeilen