Leserbrief

Absurde Realität in Gaißau-Hintersee

Wie immer bringt Thomas Wizany mit seiner Illustration am 3. 1. 2019 die Problematik der Thematik grandios auf den Punkt. Wenn es halt nur wirklich so amüsant wäre.

Die Gaißau-Hintersee-Geschichte wäre natürlich in einem Hader-Film eine satirische Sensation. Da gäbe es noch eine interkontinentale Wirtshausrauferei, ein paar dubiose Chinesen würden nachts durch den Wald laufen und man würde einen Haufen Knochen unter einer Liftstütze finden.

Aber es ist halt kein Film. Es ist pure Realität. Und diese ist dermaßen absurd, dass man sie stante pede in die "Schildbürger" aufnehmen sollte (es ist nämlich foi-fui-shne-do). Aber wahrscheinlich disqualifiziert sie sich selbst, weil sie sogar für dieses Buch zu schwachsinnig ist. Und den "Obmann des Forums China" sollte man schnell von seinem arroganten Ross runterholen, damit auch er die Hektik versteht, in welcher ganze Betriebe und Existenzen auf dem Spiel stehen.


Gerald Herrmann, 5201 Seekirchen

Aufgerufen am 22.02.2019 um 02:19 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/absurde-realitaet-in-gaissau-hintersee-63744553

Schlagzeilen