Leserbrief

Ärger eines Obusfahrers

Die Behauptung des Herrn Kratzer, Gastronom vom Sternbräu, in der SN-Ausgabe vom 28. Februar, der Obus habe hier seine eigene Autobahn und Tempo 20 werde kaum eingehalten, finde ich persönlich eine Frechheit. Erstens parken in der Griesgasse den ganzen Tag an beiden Seiten Autos. Da braucht es sehr viel Geschick, schneller als 20 km/h mit dem Obus durchzufahren, und zweitens halten sich alle Obusfahrer an die Geschwindigkeitsregeln.
Auch sagen mir sehr viele Fahrgäste, die von Mülln kommend Richtung Staatsbrücke fahren, dass ihnen die Haltestelle Mönchsbergaufzug sehr fehlt. Meiner Meinung nach müssten wieder alle Buslinien aus Mülln kommend durch die Griesgasse fahren.


Walter Sporrer, Obusfahrer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.01.2021 um 05:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/aerger-eines-obusfahrers-66690361

Schlagzeilen