Leserbrief

Ärzte sollen über Triage entscheiden

Die Triage oder Sichtung ist die schwierigste Aufgabe, vor die ein Arzt im Katastrophenfall gestellt wird. Sie wird immer durch den erfahrensten Mediziner durchgeführt. Sollte sie im Pandemiefall notwendig sein, so ist es auch hier einzig und allein Aufgabe des Arztes, nach individuellen medizinischen Kriterien und den verfügbaren Ressourcen in jedem einzelnen Fall zu entscheiden.

Vorgaben durch Ethiker, Juristen oder Politik sind jedenfalls obsolet. Sollte die Politik der Meinung sein, auch hier Regelungen einführen zu müssen, wäre eine Begrenzung von 30 Prozent der Intensivbettenbelegung für Ungeimpfte sinnvoll. Ansonsten wird es die Hauptaufgabe der Politik und Justiz sein, Triageärzte, die diese verantwortungsvolle und schwierige Aufgabe übernehmen müssen, vor Besserwissern, Medien und Untersuchungsausschüssen zu schützen.


Dr. Ewald Esterer, Oberstarzt i. R., 5020 Salzburg

Aufgerufen am 25.05.2022 um 11:53 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/aerzte-sollen-ueber-triage-entscheiden-114979261

Schlagzeilen