Leserbrief

Aktueller Feldzug gegen Plastik

Zu "Es reicht nicht, sich an den Strohhalm zu klammern" (SN, 25. 10.): Der aktuelle Feldzug gegen Plastik ist nicht ganz nachvollziehbar, denn das Material per se ist nicht "böse" und aus einer modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken, sondern der Umgang damit. Es ist auch nicht der Produzent, sondern der Letztverbraucher und seine Verwendungs- und Entsorgungsphilosophie zur Verantwortung zu ziehen und gerade Österreich ist durchaus ein Vorreiter in Sachen Umweltschutz. Viele Kunststoffe sind als Erdölprodukt bestens für die Müllverbrennung und den wärmeenergetischen Folgenutzen geeignet bzw. können mit entsprechendem Willen der Verwender oder auch auf gesetzlicher Grundlage bestens recycelt werden.

Mag. Martin Behrens, 1230 Wien

Aufgerufen am 19.10.2019 um 06:23 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/aktueller-feldzug-gegen-plastik-61187755

Schlagzeilen