Leserbrief

Alle wurden zu Recht bestraft

Das Gejammere um die Verurteilung von Hr. Dr. Schaden wird langsam widerlich. Tatsache ist, dass der Bürgermeister die Swap-Affäre und die Anwalts- und Gutachterkosten so gelenkt hat, dass nicht einmal der Gemeinderat davon Kenntnis hatte. Alle, die da mitgespielt haben, wurden zu Recht bestraft. Auf der Schranne sich von fremden Menschen umarmen zu lassen und mit Tränen in den Augen sich vor der Kamera zu zeigen - was müssen wir uns noch alles gefallen lassen? Bei der seinerzeitigen Olympiabewerbung hat Hr. Dr. Schaden die negative Bürgerentscheidung sich auf undemokratische Weise nach seinen Vorstellungen zurechtgelegt und somit 20 Mill. Euro Steuergelder auf dubiosem Wege in den Sand gesetzt. Wenn ich von Existenzvernichtung lese, dann verstehe ich wahrscheinlich dieses Wort nicht. Immerhin erhält Hr. Dr. Schaden noch immer mehr Pension als die höchsten ASVG-Pensionisten! Das ist eine Watschen für alle Pensionisten, die ohnehin viel weniger bekommen. Somit sind alle Pensionisten existenzgefährdet! Wer hilft diesen?
Von Fr. Ratgeber, deren Existenz tatsächlich vernichtet und ruiniert ist, wird nicht gesprochen. Die ist wahrscheinlich nicht so wichtig, dass sich Hr. Dr. Fischer und Dr. Androsch dafür einsetzen müssten.

Josef Schwarz, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 08.12.2021 um 02:37 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/alle-wurden-zu-recht-bestraft-77671645

Schlagzeilen