Leserbrief

Altstadt Salzburg - Lebendige Stadt oder doch Museum?

"Wir stehen für eine lebendige Stadt!" …soeben aus den Medien entnommen… toller Slogan für eine Wahlpartei. Und was genau bedeutet Lebendigkeit ...hmm… Vitalität, Freude, Beweglichkeit, Begeisterung… jedenfalls aus meiner Sicht.
Was bedeutet sie für eine Stadt, in diesem Fall konkret die Altstadt Salzburg?
Was wir als Bewohner/-innen der Altstadt (Waagplatz) zur Zeit gerade erfahren müssen (man nimmt uns unsere Parkplätze über Nacht weg und bestraft uns mit Organmandaten, obwohl wir leider einfach keine anderen Parkplätze hier mehr finden!), bedeutet sie wohl nicht, dass die Lebensqualität der Bewohner/-innen für irgendjemanden Wert hat.
Alle anderen Interessen gehen hier vor, z.B. die einiger Geschäftsleute, deren Auslagen angeblich von Autos verstellt sind, obwohl sich Gehsteige vor den Auslagen befinden; die des Tourismusgewerbes, wo immer noch mehr Touristen nicht genug sind; vielleicht auch die einzelner Parteien, die vor der Wahl nur das Ziel haben noch mehr Wähler/-innen zu gewinnen und ihre Inhalte kurzfristig, unnachvollziehbar und medienwirksam in Hauruck-Aktionen durchziehen wollen und wahrscheinlich noch viele mehr.
Wo sind die Lebensmittelgeschäfte, denn die brauchen Bewohner/-innen dringend, sie müssen essen - aber zur Zeit ist es kaum möglich, sich ohne Auto hier zu versorgen; wo sind die günstigen öffentlichen Verkehrsmittel und -verbindungen, die als Alternative angeprangert werden, aber für Menschen, die woanders arbeiten, z.B. im Flachgau, derzeit keine Alternative sind; wo sind die Parkplatzmöglichkeiten oder Dauerparkmöglichkeiten in Garagen - unsere bisherigen ohnehin schon raren Stellplätze werden uns ohne Alternativen einfach weggenommen?
Lebendige Stadt? - als Ziel?
Ist eine Stadt ohne Bewohner/-innen lebendig? Der wohl richtigere Begriff wäre hier wohl Museum Altstadt. Kommt alle herein, schaut, das war mal eine Stadt, wo auch Menschen lebten.
Ein Museum ist übrigens laut Wikipedia "eine gemeinnützige, auf Dauer angelegte, der Öffentlichkeit zugängliche Einrichtung im Dienste der Gesellschaft und ihrer Entwicklung, die zum Zwecke des Studiums, der Bildung und des Erlebens materielle und immaterielle Zeugnisse von Menschen und ihrer Umwelt beschafft, bewahrt, erforscht, bekannt."

Dagmar Baumgartner, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 19.10.2019 um 06:26 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/altstadt-salzburg-lebendige-stadt-oder-doch-museum-67532395

Schlagzeilen