Leserbrief

Altstadtgarage verbessert Verkehrsfluss

Sie werden es nicht glauben: Ich habe mich in meiner Funktion als SPÖ-Gemeinderat der Stadt Salzburg bereits im Oktober 1991 in einem Leserbrief in den SN für den Ausbau der Altstadtgarage ausgesprochen. Es sind zwar inzwischen 30 Jahre ins Land gezogen, aber meine Argumente zu diesem Thema haben sich nicht geändert.

Vor allem das immer wieder vorgebrachte Argument, wonach die Erweiterung ein erhöhtes Verkehrsaufkommen nach sich ziehen und einen Verkehrskollaps verursachen würde, kann ich bei bestem Willen nicht nachvollziehen. Solange nämlich der öffentliche Verkehr nicht attraktiver gestaltet wird, werden auch künftig an Regentagen im Sommer, am Tag der Deutschen Einheit, während der Festspiele oder im Advent, Autokolonnen in Richtung Altstadt rollen. Egal ob die Garage erweitert wird, oder nicht.

Allerdings hätte eine Erweiterung den Vorteil, dass jene Autofahrer, die derzeit in einem Stau vor zwei roten Ampeln der besetzten Mönchsberggarage stehen und verzweifelt versuchen, einen Parkplatz in der Altstadt zu finden, die erweiterte Garage benützen könnten. Was im Hinblick auf den Verkehrsfluss zusätzlich die Umweltverschmutzung reduzieren würde.

Zudem müssen aus meiner Sicht mehr Park&Ride-Systeme in unmittelbarer Nähe der Stadt mit einer Anbindung durch Shuttlebusse, oder noch besser durch Obusse, angeboten werden.

Dass sich die Bürgerliste nach wie vor gegen die Erweiterung ausspricht, war zu erwarten und bedeutet, dass sie mit ihrer Blockadepolitik der Wirtschaft in der Innenstadt enormen Schaden zufügt.


Herbert Stocker, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 24.05.2022 um 05:49 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/altstadtgarage-verbessert-verkehrsfluss-115735297

Kommentare

Schlagzeilen