Leserbrief

An die Fridays For Future Kritiker/-innen

Durch "Aber was ist mit"-Argumenten versuchen Sie, vom Thema abzulenken, doch alle Probleme dieser Welt machen den Klimawandel nicht weniger relevant. Es gibt dringenden Handlungsbedarf, den nur die Schüler/-innen wahrzunehmen scheinen, denn Sie kümmert nur die Schulpflicht. Sehen Sie denn nicht das ganze Bild? Sehen Sie nicht, dass, frei zitiert nach Greta Thunberg, unser Haus brennt? Wozu das gute Zeugnis, wenn eine globale Umweltkatastrophe bevorsteht?
Da helfen keine Proteste am Samstag - denn dann haben Sie den Sinn eines "Streiks" per se nicht verstanden.
Leider Gottes machen Vegan-Sein und Radfahren auch nicht den großen Unterschied, solange Kohlekraftwerke die Umwelt verpesten. Deshalb wird mit den Streiks an die Politiker/-innen plädiert - die Einzigen, die wirklich etwas ändern könnten - und an die sollten Sie sich auch richten, anstatt den Fehler bei den Jugendlichen zu suchen.

Eluisa Kainz, Maturantin, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 16.10.2019 um 12:07 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/an-die-fridays-for-future-kritiker-innen-67543420

Schlagzeilen