Leserbrief

Anmerkungen zu Erzherzog Ludwig Viktor

Der Beitrag in der "Salzburger Woche" über den verbannten Habsburger Erzherzog Ludwig Viktor im Schloss Kleßheim erinnerte mich an eine Notiz in der Oberalmer Ortschronik (von Josef Brettenthaler, 1978.) Dort heißt es u. a., dass er in Salzburg nicht wie in seiner Kindheit in Wien "Luziwuzi", sondern wegen seiner Neigungen gutmütig spottend "Lutschiwutschi" genannt wurde. Außerdem wird berichtet, dass er auch für Oberalm viel Gutes tat und u. a. die heutige Wiestal Landesstraße von Hallein das linke Almufer entlang bis zum Wiestal Stausee mit Hilfe von 1000 Leuten errichten ließ.

Die Straße wurde ihm zu Ehren "Erzherzog-Ludwig-Viktor-Straße" genannt. Der Straßenname hat sich aber nie durchgesetzt.

Horst Moosleitner, 5400 Hallein

Aufgerufen am 28.01.2021 um 12:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/anmerkungen-zu-erzherzog-ludwig-viktor-87370789

Kommentare

Schlagzeilen