Leserbrief

Argumente für eine oberirdische Variante

Wieder einmal wird in Salzburg unsachlich und gegen jede Vernunft das U-Bahn-Projekt von politischer Seite in den Vordergrund gestellt. Gibt es denn hier wirklich keine vernünftigen Menschen, welche die sachlichen Eckpunkte einer oberirdischen Variante gegenüberstellen? Müssen wir das Rad wieder neu erfinden und wollen wir wirklich nicht auf Erfahrungen anderer Städte mit ähnlichen Problemen zurückgreifen? Seit nunmehr mehr als zehn Jahren versucht eine Gruppe von Leuten, die noch dazu fast 60 Gemeinden aus Land Salzburg, Bayern und Oberösterreich hinter sich weiß, das Projekt RSB mit dem System LRT (= Light Rail Transit) der Bevölkerung und den politisch Verantwortlichen schmackhaft zu machen und mit sachlichen Argumenten zu überzeugen.
Mit diesem System wäre eine Lösung erheblich kostengünstiger, schneller realisierbar und auch mit Argumenten der Bevölkerung erklärbar. Die finanzielle Unterstützung durch Euregio/EU wäre gesichert und auch der Weltkulturerbe-Status aufgrund des oberleitungslosen Verkehrs im Stadtzentrum von Salzburg keinesfalls gefährdet. LRT-Triebwagen sind als Mehrsystemfahrzeuge auch bei SLB und im Vollbahnnetz einsetzbar und damit ausgesprochen flexibel.
Die erheblichen Kosten für den Tunnel und dessen weitere Aufwendungen im späteren Betrieb stehen in keinem Verhältnis zu einem überirdischen LRT-System. Kurvenradien wären mit mindestens 22 Metern weitaus geringer als jene von SLB-Fahrzeugen mit 80 Metern.
Außerdem sind sich Geologen ziemlich sicher, dass der Bau eines Tunnels durch die Innenstadt noch nicht einschätzbare Probleme bringen würde.
Nochmals die Argumente für ein oberirdisch geführtes LRT-System: Einführung leistbar, wirtschaftlicher Betrieb, keine Überdimensionierung, Musterbeispiele anderer gleichartiger Städte vorhanden.

Erwin Stocker, Geschäftsführer, i. R. der Robel Bahnbaumaschinen GmbH, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2020 um 01:17 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/argumente-fuer-eine-oberirdische-variante-67993927

Schlagzeilen