Leserbrief

Atomstrom ist nicht grün

Im Leitartikel vom 8. 1. schreiben die SN, dass die EU-Kommission den Strom von besonders sicheren Atomkraftwerken als grün zertifizieren will, weil er CO2-frei erzeugt wird. Dies regt den Bau neuer Reaktoren an, weil er jetzt EU-Fördergeld bringt. Frankreichs Atomlobby wird speziell davon profitieren.
Dies ist nicht zu verantworten, auch dann nicht, wenn damit die Energiewende leichter gelingt. Denn erstens können sich apokalyptische Atomunfälle der Vergangenheit neu ereignen. Zweitens hat man kein Konzept für die Endlagerung des Atommülls. Dieser hochradioaktive, tödlich strahlende Abfall muss nach deutschem Gesetz für eine Million Jahre sicher vor Wasser und vor Lebewesen ferngehalten werden. Niemand kann dies garantieren, und deshalb darf keinem Land der Erde ein solches Endlager zugemutet werden.
Nicht umsonst ist Deutschland unwiderruflich aus der Hochrisiko-Technologie der Atomenergie ausgestiegen, und Österreich will Klage gegen die EU einbringen.

Benno Treml, 5101 Bergheim

Aufgerufen am 19.05.2022 um 11:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/atomstrom-ist-nicht-gruen-115680547

Schlagzeilen