Leserbrief

Aufruf gegen die Wegwerf-Mentalität

Zum Interview mit Martine Postma bezüglich Repair Café (SN vom 24. 9. 2019): Liebe Frau Postma, tolle Idee, wenn Sie es schaffen, einen neuen Trend zu initiieren. Ich selbst bin seit Jahrzehnten auf dieser Welle unterwegs und habe auch bereits versucht, in meiner Heimatgemeinde Hof die Politik wachzurütteln.

Sie werden staunen, wie uninteressiert dieses Thema angegangen wird. Bis vor einigen Monaten konnte man z. B. im Recyclinghof in Hof reparable Dinge rausnehmen - bis einer auf die Idee gekommen ist, den Elekroschrottbereich zu verbarrikadieren und unzugänglich für die Entnahme zu machen, und als Sahnehäubchen wird noch mit dem Radlader drübergefahren, um wirklich alles schrottreif zu zerstören. Nicht nachvollziehbare Gründe wurden für dieses Vorgehen ins Treffen geführt.

Anlässlich eines Bauernherbstfestes habe ich auch unseren Bürgermeister mit diesem Thema konfrontiert. O-Ton: "Wegen dieser zwei bis drei Leute werden wir uns hier nichts anfangen; für den zusätzlichen Aufwand müsste man zwei bis drei Personen einstellen." Wenigstens die Möglichkeit, etwas rausnehmen zu können, anzubieten, wurde strikt abgelehnt. Es ist erschreckend mit welch Unwissen, Ignoranz oder vielleicht sogar bewusster Machtdemonstration hier aufgetreten wird.

Vielleicht sollten Sie, liebe Frau Postma, eine Tournee in jene Gemeinden starten, die zu diesem Thema zusätzlichen Informationsbedarf haben.

Siegfried Rösslhuemer, 5322 Hof bei Salzburg

Aufgerufen am 26.11.2020 um 11:38 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/aufruf-gegen-die-wegwerf-mentalitaet-76935715

Kommentare

Schlagzeilen