Leserbrief

Aus der Krise nichts gelernt

Landeshauptmann Dr. Haslauer war am 29. 4. 2020 in der Radio-Salzburg-Sendung "Mittagszeit - Ihr Radio zum Mithören" zum Thema Hochfahren nach der Corona-Krise zu Gast. Ein Anrufer hat sich kritisch über das Wirtschaftssystem geäußert, ein System, das das Kapital in den Vordergrund stellt und nicht den Menschen und er wolle zurück zur sozialen Marktwirtschaft. Die Moderatorin hat diesen Gesichtspunkt aufgegriffen und die fragliche alte Rekordjagd angesprochen. Darauf der Landeshauptmann: "Eine Wirtschaft ohne Wachstum wird nicht funktionieren."

Über diese Aussage war ich nicht nur verwundert, na ich war erschüttert. Gerade die Coronakrise hat viele Menschen nachdenklich gestimmt und aus zahlreichen Leserbriefreaktionen und auch aus persönlichen Gesprächen war ein Umdenken zu vernehmen. Die Coronapandemie ist zwar vordergründig eine Gesundheitskrise, sie wäre aber meines Erachtens ohne ein entfesseltes globales Wirtschaftssystem nicht in der massiven Form aufgetreten.

Und jetzt, da die Krise erst am Abklingen ist, will der Landeshauptmann sofort wieder in das alte Fahrwasser zurück. Dabei wird übersehen, dass in den wirtschaftlichen Wachstumsphasen nicht alle profitiert haben. Die Reichen wurden immer reicher und die Armen kamen unter die Räder. Es geht in Zukunft nicht um Wachstum - es geht um Verteilungsgerechtigkeit! Zudem geht es um die Erderhitzung, die unsere Lebensgrundlagen gefährdet.

Zuversichtlich stimmt mich aber, dass selbst in ÖVP-Kreisen ganz anderes Gedankengut anzutreffen ist. Dr. Josef Guggenberger (Ex-Bürgermeister von Berndorf) hat sich in einem Leserbrief in den SN vom 28. 4. sehr grundlegend zur Thematik geäußert.

Meine Anregung: Salzburg bräuchte einen "Weisenrat", der über die Verteilung der Hilfs- und Fördergelder wacht, damit nicht Ressourcen sinnlos zur Rettung eines kranken und veralteten Wirtschaftssystems verschleudert werden.

DI Johann Gratz, 5662 Gries im Pinzgau

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/aus-der-krise-nichts-gelernt-87298675

Schlagzeilen