Leserbrief

Ausweisung ohne triftigen Grund

In wenigen Tagen muss Mahmood Ibrahimi Österreich verlassen. Niemand konnte mir bis jetzt einen triftigen Grund dafür nennen. Seit 2015 ist er im Asylquartier in Seekirchen. Er ist bestens integriert und lernt derzeit Deutsch in einem Kurs der Salzburger Universität. Er kocht, wann immer es ein Fest im Heim oder auch im privaten Rahmen gibt. Er ist ehrenamtlich in der Gemeinde tätig, als Schülerlotse beim Schneeräumen oder wo immer man ihn braucht. Er ist ausgebildeter Elektriker und hat eine feste Anstellung in Aussicht.
Wer könnte so töricht sein, einen solchen Menschen auszuweisen? Kann das denn wirklich der Wählerwille sein? Wo bleibt hier der humanitäre Gedanke und im Übrigen der gesunde Menschenverstand?

Livia von Kalnein, 5201 Seekirchen

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:40 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ausweisung-ohne-triftigen-grund-65983597

Schlagzeilen