Leserbrief

Authentische Interpretation des "Stille-Nacht"

Dass es vielerlei Geschmacksrichtungen gibt, welche die Werbung, die Beleuchtung und Beschallung rund um die Weihnachtszeit betreffen, ist mir natürlich bewusst.

Es sei mir an dieser Stelle aber eine Frage erlaubt:
Kann es ein, dass dem ORF bei der Gestaltung für die Feierlichkeiten des 200 Jahre Jubiläums von "Stille Nacht" ein Fehler unterlaufen ist, und dabei das "Stille Nacht" Thema mit dem des Musikantenstadels verwechselt wurde?
Wie schade, dass es nicht gelungen ist, unser musikalisches Erbe und dieses kostbare Kulturgut mit authentischen Interpreten und Sängern, dem Anlass entsprechend, auszustatten.
In Zeiten, wo vielerorts über ein schrilles, inflationäres touristisches Angebot geklagt wird, wäre genau dieses erwartungsvolle Weihnachtsthema eine ideale Möglichkeit, zu beweisen, dass bei uns im Salzburgerland tatsächlich noch Feierlichkeiten stattfinden, die dem Titel "Stille Nacht" in passender Weise gerecht werden.


Maria Höll, 5524 Annaberg

Aufgerufen am 19.10.2021 um 02:47 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/authentische-interpretation-des-stille-nacht-63416398

Schlagzeilen