Leserbrief

Autobahnauf- und abfahrt Hagenau: Wer trägt die Verantwortung?

Die Autobahn Anschlüsse sind seit mehr als einem Jahrzehnt Thema. Alternativen, wurden bisher nicht wirklich ernsthaft behandelt. Die Bewohner der Hagenau haben ihre Bedenken und Einwände mehrfach eingebracht, ohne Erfolg. Es wurde uns gesagt, dass sich die Schadstoffbelastung in der Luft verbessert hat, das grenzt an ein Wunder bei der Zunahme an Verkehr, besonders am LKW Verkehr!
Es ist auch interessant, dass schon vor Monaten Baumaßnahmen auf der Autobahn für dieses Projekt durchgeführt wurden, obwohl diverse Gutachten noch ausständig waren und somit das Ok für den Baubeginn noch nicht gegeben war. Man könnte meinen, dass die Ergebnisse der Gutachten vorausgeahnt wurden … !
Die Planung des Projektes liegt schon mehr als ein Jahrzehnt zurück und ist mit den heutigen Vorschriften nicht durchführbar, da diese besagen, dass die Auf- und Abfahrten wesentlich länger sein müssen und der Kreisverkehr zu eng konzipiert ist. Für das Projekt gelten jedoch die Vorschriften aus der Zeit der ehemaligen Planung.
Vor kurzem haben Experten die Unfallgefahr bei den geplanten Auf- und Abfahrten als sehr hoch eingestuft und prognostizierten künftig noch unerträglichere Staus ... !
Anwohner haben künftig einen Abstand zur Auffahrt bzw. Abfahrt von 50 Metern!
Es ist nicht nachvollziehbar, dass neue Erkenntnisse geänderte Bedingungen, die Anpassungen in Form von Gesetzen notwendig, machen einfach ignoriert werden können. Der politische Auftrag an gewählte Personen ist immer noch, die Bürger bestmöglich zu vertreten.
Wir haben ein Recht auf saubere Luft, auf eine intakte Umwelt, bekannten Gefahren, Risiken muss entsprechend vorgebeugt werden und Bürger müssen mehr Mitspracherecht haben. Das ist jedenfalls mein Demokratieverständnis.
Wenn nun über all diese widrigen Bedingungen hinweggegangen wird, möchte ich wissen, wen wir dann zur Verantwortung ziehen können, wenn die Luft doch schlechter wird, die Staus noch unerträglicher werden und die prognostizierten gehäuften Unfälle passieren.


Irene Karger, 5101 Bergheim

Aufgerufen am 03.12.2020 um 01:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/autobahnauf-und-abfahrt-hagenau-wer-traegt-die-verantwortung-70893805

Schlagzeilen