Leserbrief

Axt statt Idee - Rodung an der Glan

Die Birken dürfen nicht fallen! Herzlichen Dank an Frau Helga Hofer für die Berichterstattung in den SN vom 16. Mai. Wieder einmal zeigt sich sehr deutlich, dass die Radmisere in Salzburg ein personelles und kein finanzielles Problem ist.
Dieses Vorhaben, mit der Motorsäge ein Verkehrsproblem zu lösen, ist aus Baumschutz- und Radlerperspektive gleichermaßen völliger Schwachsinn.
Wenn die Wurzelaufwürfe wirklich das Problem wären (was kaum vorstellbar ist), müsste man die gesamte Moosstraße und auch den Almkanalweg bis Grödig ebenfalls roden.
Maxglan wäre mehr gedient, würde Herr Ing. Weiß die desolaten Bodenmarkierungen in der Maxglaner Hauptstraße erneuern lassen oder sich um mehr Radübergänge sowie die gefährliche Neutordurchfahrt (längst fälliger Radfahrerstollen stadteinwärts) kümmern.

Georg Hammerl, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.05.2019 um 09:26 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/axt-statt-idee-rodung-an-der-glan-70362328

Schlagzeilen