Leserbrief

Belange der protestantischen Konfessionen

Sehr geehrter Herr Prlic,
Schön, dass Sie darüber berichten: "Aufregung in Salzburgs Schulen: Religionsstunden werden gekürzt".
Aber mit keinem einzigen Wort kommt hier der evangelische Religionsunterricht vor, oder gibt es so etwas gar nicht in Österreich? Aus meiner alten Heimat bin ich eigentlich gewohnt, dass bei diesem Themenkreis immer die Vorgänge, Fakten und Statistiken beider großen Konfessionen publiziert werden. Aus Ihren Angaben schließe ich zum Beispiel, dass drei nicht konfessionell gebundene Schüler wohl am evangelischen Unterricht teilnehmen, sonst würde die Differenz zwischen 1173 und 1170 keinen Sinn ergeben.
Natürlich sind die Mitglieder der protestantischen Konfessionen hier in Österreich eine Minderheit. Aber ihre Belange einfach totzuschweigen, das ist mehr als schäbig, spiegelt aber das Pluralismusverständnis der österreichischen Gesellschaft wieder; und das nicht nur im religiösen Umfeld.
Falls ich hier falsch liege, bitte ich Sie, mich zu korrigieren.
Herzliche Grüße

Kurt Fuchs, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 28.11.2021 um 07:55 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/belange-der-protestantischen-konfessionen-78031042

Schlagzeilen