Leserbrief

Bereit für die Fastenzeit

In einem Leserbrief vom 10. März 2020 wird beklagt, dass auch in der Fastenzeit weiterhin Faschingskrapfen "gemampft" würden und justament jetzt in Salzburg "eat & meet" stattfinden müsse.
Wer bewusst Verzicht üben will, wird eben keine Faschingskrapfen kaufen, wenn sie vorhanden sind (andernfalls wäre es ja kein Verzicht) und er wird kulinarische Initiativen meiden.

Gott sei Dank leben wir in einer Gesellschaft, in der eigene Entscheidungen möglich sind und nicht moralinsaure Anweisungen durch Kirche und Staat - für alle verbindlich - vorgeschrieben werden müssen.

Viele Menschen sind sich der Tatsache bewusst, dass sie in einer Überflussgesellschaft leben, und finden daher ihren eigenen Weg, um damit gut, sinnvoll und vernünftig umgehen zu können; sie nutzen auch die Fastenzeit für ein Überprüfen des eigenen Verhaltens. Dabei müssen sie sich aber nicht als Vormund derjenigen fühlen, die ganzjährig Faschingskrapfen "mampfen".

Christiane Egger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 07.12.2021 um 05:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/bereit-fuer-die-fastenzeit-84736117

Kommentare

Schlagzeilen